+

Neues

Ich arbeite als freie Schauspielerin in verschiedenen Theater-, Film- und Fernsehproduktionen sowie als Sprecherin.

Seit 2007 bin ich festes Ensemblemitglied bei der Kölner Theater- und Performancegruppe ANALOGTHEATER:

www.analogtheater.de

 

22.1.–25.1.2017

Wir spielen unsere aktuelle ANALOGTHEATER-Produktion GERMAN ÄNGST – Angst essen Angst auf erneut in der Studiobühne. Karten könnt ihr unter www.studiobuehne.uni-koeln.de oder Tel.: 0221 470 4513 reservieren.

 

27.10.2016

PARADISUS?, eine Koproduktion von ANANLOGTHEATER und Emanuele Soavi incompany, spielt auf dem Tanz.Tausch Festival im Lofft in Leipzig.

 

16.10.2016

Einsneunzig oder die Augen von Stella Maraun spielt auf dem "Co nowego?"-Festival am Teatr Miniatura in Danzig.

 

24.9.2016

UNTER TIEREN – Ein Menschenversuch ist auf das Festival Favoriten 2016 eingeladen. Wir spielen am 24.9.2016 in der Union Gewerbehalle in Dortmund.

 

7.9.2016

Am 7. September 2016 ist die Premiere des neuen ANALOG-Projektes GERMAN ÄNGST – Angst essen Angst auf in der Studiobühne Köln. Karten gibt es unter: www.studiobuehne.uni-koeln.de oder Tel.: 0221 470 4513

 

16.5.2016

Das ANALOG-Projekt UNTER TIEREN – Ein Menschenversuch ist auf das Festival "Theaterszene Europa – Ein irisch-deutsches Festival" eingeladen. Wir spielen am 16.5.2016 in der Studiobühne Köln.

 

2.4.2016

Einsneunzig oder die Augen von Stella Maraun feierte am 2.4.2016 erfolgreich Premiere. Weitere Termine findet ihr im Programm des Comedia Theaters Köln.
 

17.12.2015

Die Proben für PARADISUS? haben begonnen. Es handelt sich um eine Koproduktion von Emanuele Soavi incompany mit dem ANALOGTHEATER. Am 17.12.2015 gibt es eine Preview auf dem Tanz.Tausch Festival Köln, die Premiere ist am 21.1.2016 in der TanzFaktur Köln.

25.9.2015

Das ANALOG-Projekt UNTER TIEREN – Ein Menschenversuch hat seine Uraufführung am 25.9.2015 in der Studiobühne Köln. Weitere Vorstellungen folgen.

 

28.2.2015

Das ANALOG-Projekt IMITATIONS OF LIFE – Eine Schauspielerin spielt sich selbst ist auf das Theaterfestival 100° in die Sophiesäle in Berlin eingeladen. Wir spielen dort am 28.2.2015 um 21 Uhr.

Dezember 2014

Dorothea Förtsch ist als beste Schauspielerin für den Darstellerpreis 2014 der Stadt Köln sowie die ANALOG-Produktion Gendertrouble in GerMANy für den Theaterpreis 2014 der Stadt Köln nominiert.

1.11.2014

Das ANALOG-Projekt IMITATIONS OF LIFE – Eine Schauspielerin spielt sich selbst ist auf das Theaterfestival WEST OFF 2014 eingeladen und ist am 1.11.2014 im Theater im Ballsaal Bonn und am 21.11.2014 im FFT Düsseldorf zu sehen.

 

8.10.2014

Das ANALOGTHEATER feierte zusammen mit der erfolgreichen Premiere von Gendertrouble in GerMANy am 8.10.2014 sein 10-jähriges Bestehen im Rahmen eines Festaktes in der studiobühneköln.
 

August 2014

Die Proben für das neue ANALOGTHEATER-Projekt Gendertrouble in GerMANy haben begonnen. Die Premiere ist am 8.10.2014 in der studiobühneköln.

 

31.5.2014
Das ANALOG-Projekt IMITATIONS OF LIFE – Eine Schauspielerin spielt sich selbst ist zum Kaltstart-Festival in Hamburg eingeladen. Am 31.5.2014 ist das ANALOGTHEATER im Kulturhaus am Schulterblatt zu sehen.

 

23.3.2014

Am 23.3.2014 feiert Der Krakeeler mit Dorothea Förtsch seine Premiere in Gelsenkirchen. Das Stück ist eine Koproduktion des Consoltheaters in Gelsenkirchen und dem Comedia Theater Köln.
 

9.12.2013

Am 9.12.2013 beginnen die Proben zur neuen ANALOGTHEATER-Produktion IMITATIONS OF LIFE – Eine Schauspielerin spielt sich selbst. Premiere ist am 30.1.2014 in der studiobühneköln.
 

November 2013

Vom 13.-17.11.2013 spielt Dorothea Förtsch mit dem ANALOGTHEATER erneut das Stück
BEING PHILOTAS – Wofür es sich zu sterben lohnt – Eine Sehnsuchtsparty für Heimatlose
in der studiobühneköln.
Karten: www.studiobuehne.uni-koeln.de oder Tel.: 0221 470 4513

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorothea Förtsch